Montag, 23. Juli 2012

Wochenende geschafft

Am Samstag habe ich für die Verwandtschaft einen Brunch bei mir veranstaltet, das war echt sehr witzig. Wie immer war es dann natürlich sehr beengt, wobei wirklich nur Eltern, Schwiegereltern, Schwager, Schwester etc. da waren. Das Wetter hat leider nicht so mitgespielt, weshalb wir nicht draußen feiern konnten *grummel - da hat man extra im Juli Geburtstag und trotzdem regnet es und ist saukalt*

Was - aufräumtechnisch - immer sehr schön ist, dass alle spätestens um 18 Uhr aufbrechen, weil sie noch 2 Stunden nach Hause fahren müssen. Dann können die Kids auch wieder etwas runterkommen und dann zeitig ins Bett gehen. So konnte ich ab 21 Uhr schon meinen Hobbies frönen! Erst wollte ich ja etwas nähen, aber dann bin ich doch wieder am PC hängen geblieben. Muss ja mal recherchieren, was ich mir von meinem Geburtstagsgeld gönne :-D

Meinem Mann gehe ich seitdem auf die Nerven, dass eine neue Nähmaschine toll wäre! Erst war er dagegen, weil ja jetzt schon zwei + eine Overlock rumstehen. Dann war er noch mehr dagegen, wie er den Preis gesehen hat... Ich arbeite dran...

Da ich nachts wieder nicht einschlafen konnte, bin ich wieder ins Nähzimmer geschlichen und habe meinen neuen Garn ausprobiert. Die ganze Zeit habe ich zum Quilten auch den ganz normalen Allesnäher genommen. Einmal hatte ich auch eine 200m-Spule von Madeira. Das war natürlich ein Unterschied wie Tag und Nacht. Allerdings zu welchem Preis!?!

Leah benutzt Isacord von Amann, aber den in Deutschland zu bekommen ist fast eine Kunst. Obwohl Made in Germany! Aber ebay macht's möglich, dass man trotzdem kriegt. Als ich eine Spule zum Probieren bestellt hatte, bin ich fast vom Stuhl gefallen: Der Verkäufer kommt aus dem Nachbarort! 8km von mir weg! Da konnte ich es dann auch persönlich abholen :-)Jedenfalls habe ich das Garn ausprobiert und es funktioniert! Bin ganz begeistert! Meine QuiltAlong Hausaufgabe war dann auch schnell erledigt.

An Schlaf war noch immer nicht zu denken, deshalb dachte ich mir, ich plane mal den Quilt für die Kellerquilter. Zuerst habe ich mir ein Muster aufgemalt und grob durchgerechnet, ob der Stoff dafür reichen würde.

Wie immer zweifelte ich dran, ob es auch wirklich gut aussehen wird, was ich mir da zusammengesponnen habe. Und diesmal ist es ja für Fremde, die alle super nähen und quilten können!!! WAAAHHH!

Also was tun? Alle Stoffe einscannen und Muster damit am PC arrangieren! Ist eine rießen Fummelei und das ist dabei herausgekommen:


Dazu fehlt mir der Hintergrundstoff. Katja von den Kellerquiltern wird ihn mir noch schicken und dann geht's los!

Die Nacht war dann immernoch nicht vorbei, also habe ich endlich angefangen, den Sampler vom Quiltfriends-Online-Kurs im Nahtschatten zu quilten. Das war eine echte Qual. Bei den ersten Blöcken hatte ich noch keinen Rollschneider oder Patchlineal, ihr könnt euch vorstellen, dass da nix so richtig passt. Und über die Knubbel von 134832 Lagen Stoff kommt meine Maschine auch nicht so toll drüber. Und davon mal abgesehen lässt meine Frei-Hand-gerade-Linien-quilten-Kunst auch sehr zu wünschen übrig... Bin um jeden Block jetzt einmal rum und habe es gleich wieder in die UFO-Kiste gelegt. Die Weiterverarbeitung muss doch noch etwas warten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...